Expertise ist gefragt

10.08.2021 - 14:44

Die Albert Wimmer ZT-GmbH bringt ihre Expertise ein

Der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (JSP) im Bezirk Prenzlauer Berg in Berlin soll in den nächsten Jahren neu entwickelt werden. Das ca. 16 ha große Areal wird nicht nur von zahlreichen Sportvereinen und -verbänden sowie Schulen und Hochschulen genutzt, sondern ist auch für FreizeitsportlerInnen öffentlich zugänglich. Herzstück des Sportparks ist das Cantianstadion, welches zu den wichtigsten Veranstaltungs- und Wettkampfstätten Berlins zählt.

Im Rahmen eines städtebaulichen, dialogorientierten Werkstattverfahrens sollen nun Entwicklungsperspektiven mit unterschiedlichen Nutzungskonzepten erarbeitet werden. 

Die Albert Wimmer ZT-GmbH ist Teil eines interdisziplinär besetzten Teams, das unter der Betrachtungsweise „Abriss und Neubau“ des großen Stadions seine Expertise im Stadion- und Städtebau einbringt. 

Gemeinsam mit dem Octagon Architekturkollektiv und den Landschaftsplanern von Querfeldeins werden in Planungsworkshops, öffentlichen Werkstätten und Informationsveranstaltungen mit den BürgerInnen Interessen ausgelotet und differenzierte Szenarien entwickelt.

Ziel ist die Erarbeitung eines städtebaulichen-räumlichen Konzepts, unter Berücksichtigung der Erkenntnisse aus dem öffentlichen Diskurs.

Der erste Bürgerbeteiligungsworkshop findet am 11. August 2021 in Berlin statt.