Rendering Preyer'sche Höfe (c) Albert Wimmer ZT GmbH - BWM Architekten / sk stadtplanung & architektur

Wettbewerb

01.08.2014 - 14:07

Das Architekturatelier Albert Wimmer freut sich über den 1. Platz im 2-stufigen Bauträgerwettbewerb „generationen: wohnen ohne hindernisse“ für den Bauplatz B auf dem Areal der Preyer‘schen Höfe in Wien-Favoriten. Gemeinsam mit den BWM Architekten sowie den Landschaftsplanern Auböck & Karas wurde ein Projekt für die Bauträger Österreichisches Siedlungswerk (ÖSW) und Familienwohnbau entwickelt, dass sich erfolgreich durchsetzte.

Auf der Liegenschaft des Bauplatzes B entsteht ein hochqualitativer Wohnbau mit insgesamt 210 Wohneinheiten, die über unterschiedliche Prägung und Wohnstruktur verfügen, davon werden 93 als SMART-Wohnungen ausgeführt. Als besonderes Merkmal des Projekts werden sämtliche SMART-Wohnungen mit einer lichten Raumhöhe von 3 m geplant. Klare, kleinteilige Baukörper und Stiegen stärken die Identifikation. Durch die Umsetzung eines „active design-Konzepts“, das einladend positionierte Treppen mit angenehmen Steigungsverhältnis und großzügiger Breite vorsieht, wird zur Bewegung animiert. Die sieben Stiegenhäuser sind durch einen durchlaufenden Rundgang im 3. Obergeschoss und über eine Brücke verbunden, die als hindernisfreie Bewegungs- und Begegnungszone fungieren.