Klinik Floridsdorf - Krankenhaus Nord

Wettbewerb
Planungsbeginn
Baubeginn
Fertigstellung

Projektdetails

Fläche
Grundstückfläche
111.600 m²
Nutzfläche
180.000 m²
Objektanschrift

Brünner Straße 68, 1210 Wien

Bauherr

Magistrat der Stadt Wien – Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV)

Projektbeschreibung

High tech meets high touch – Smart hospital

Mit der Realisierung der Klinik Floridsdorf wurde ein Wohlfühl-Spital für das 21. Jahrhundert geschaffen, das sämtliche Innovationen aus Medizin, PatientInnenbetreuung, Technik und Architektur vereint. Das Projekt zeichnet sich vor allem durch die Orientierung an den Bedürfnissen der PatientInnen aus: die Erhaltung der Würde, Individualität und Persönlichkeit.

patient comes first
Die gesamte Planung des Akutspitals ist auf die Qualität der Abläufe ausgerichtet und stellt dabei die PatientInnen in den Mittelpunkt aller Überlegungen. So entstanden etliche neuartige Organisationskonzepte, beispielsweise das Notfall-Zentrum, Terminambulanzen sowie OP- und Intensivzentrum.

Die zukunftsweisende Konzeption des Entwurfs, der auf Tageslicht für alle setzt, ermöglicht dem Wohlfühlcharakter einen besonders hohen Stellenwert einzuräumen. Die Klinik Floridsdorf verbindet die Vorteile des Pavillontypus mit jenen des Zentralkrankenhauses. Die modulare Erweiterbarkeit setzt über viele Jahre einen nachhaltigen Standard.

Ausschließlich Ein- und Zweibettzimmer definieren den hohen Ausbaustandard der Bettenstationen. Lichtdurchflutete Atrien, Dachgärten und weitläufige Grünflächen machen das Spital zu einer Wohlfühloase für PatientInnen und MitarbeiterInnen.

Mobiler Schrank
Der mobile Schrank, der eigens für das Krankenhaus entwickelt wurde, unterstreicht die Orientierung an den Bedürfnissen der PatientInnen. In diesem mobilen Schrank werden persönliche Gegenstände und Kleidung der Patientinnen und Patienten verwahrt. Er ist mit einem Chip versperrbar und bleibt während des gesamten Spitalsaufenthaltes bei der Patientin / beim Patienten, auch bei etwaigen Verlegungen auf andere Stationen.

Healing garden
Der 47.000 m² große Landschaftspark ist essentieller Bestandteil des Gesamtprojektes und dient einerseits direkten Therapiezwecken – wie zum Beispiel dem Wiedererlernen bestimmter motorischer Fähigkeiten – und andererseits dem gesamtheitlichen Anspruch an alle Sinne.

 

 

 

healing garden (c) Rupert Steiner
Atrium (c) Health Team KHN
Grundriss healing garden beim Krankenhaus Nord (c) Health Team KHN
KH Nord Bettenzimmer (c) Health Team KHN
KHN Leitstelle Terminambulanzen (c) Health Team KHN - Hubert Dimko
KHN Schockraum CT (c) Health Team KHN
mobiler Schrank im Krankenhaus Nord (c) Health Team KHN
Sonnenterrassen (c) Rupert Steiner