Werftdreieck Rostock

Wohnen am Park
Internationaler städtebaulicher Wettbewerb
Planungsbeginn
Baubeginn
Fertigstellung

Projektdetails

Fläche
Grundstückfläche
130.000 m²
Nutzfläche
135.000 m²
Objektanschrift

Areal zwischen Lübecker Straße, Werftstraße und Max-Eyth-Straße, Rostock (BRD)

Bauherr

WIRO Wohnungsgesellschaft mbH

Projektbeschreibung

Hochwertiges naturnahes Wohnquartier für 2000 Menschen

Auf dem Areal des Werftdreiecks in Rostock entsteht in den nächsten Jahren ein lebendiges, generationsübergreifendes und urbanes Wohnquartier mit hohen stadträumlichen Qualitäten. Das städtebauliche Konzept sieht die Übernahme der bestehenden städtebaulichen Matrix in Form von Quartiersblöcken vor. An der Werftstraße dominieren zum Hofinneren orientierte Wohnformen mit quartiersbelebenden Erdgeschoßnutzungen. In den Höfen gibt es ein breites Angebot an unterschiedlichen Freiräumen für die BewohnerInnen, überschaubare Kinderspielbereiche im Nahbereich der Wohnungen, Terrassen sowie den Wohnungen zugeordnete private Terrassen und kleine Gärten. Dadurch entsteht in den Quartiershöfen ein angenehmes Mikroklima. Einrichtungen der sozialen Infrastruktur wie Kindertagesstätte, ein Café oder eine Bäckerei, eine Fahrradwerkstatt oder das WIRO-KundenCenter ergänzen das Quartier.

Zentrales Element des neuen Quartiers ist der rund 2,5 Hektar große „Werftpark“, der Landschaftsarchitektin Martha Schwartz, der als „grüne Lunge“ zwischen der geschlossenen Bebauung an Lübecker Straße und Werftstraße entsteht. Weitläufige Grünflächen, viel Rasen, Bäume und eine Wildblumenwiese sind geplant. Zusätzlich sorgen die Renaturierung des Kayenmühlengrabens, der künftig wieder oberirdisch fließen soll, und die naturnahe Gestaltung der Ufer für eine angenehme Atmosphäre. Der Aufbau eines erlebnisreichen Beziehungsnetzes, sowohl visuell wie auch durch urbane und grüne Weg- und Platzabfolgen, schafft ein Wohngebiet mit höchst attraktiver Innenqualität bei gleichzeitiger Belebung des Straßenraumes mit Einrichtungen des täglichen Bedarfs. Die Höfe werden baulich nicht geschlossen, wodurch vielfältige und weiträumige Sichtbeziehungen aus den Höfen in den zentralen Park entstehen.

Lageplan Werftdreieck Rostock (c) Albert Wimmer ZT GmbH
Rendering Werftdreieck Rostock (c) Albert Wimmer ZT GmbH
Modell Werftdreieck Rostock (c) Albert Wimmer ZT GmbH