Wohnpark Hellerfabrik

Neues Leben in der Zuckerlfabrik
Wettbewerb
Planungsbeginn
Baubeginn
Fertigstellung

Projektdetails

Fläche
Grundstückfläche
9.200 m²
Nutzfläche
6.225 m²
Objektanschrift

Davidgasse/Inzersdorfer Straße, 1100 Wien

Bauherr

BUWOG - Bauen und Wohnen Gesellschafts mbH

Projektbeschreibung

Auf dem rund 44.000 Quadratmeter großen Areal der ehemaligen „Heller“-Zuckerlfabrik entstand in den Jahren 2008 bis 2011 ein modernes Wohn- und Pflegezentrum. Das städtebauliche Konzept ist geprägt durch die Interferenz einer öffentlichen Passage und einer Promenade. Die Architektur stellt die sozialen Aspekte und die Komplexität des Zusammenlebens in den Vordergrund. Die 61 kompakten Mehrraumwohneinheiten nutzen optimal die Gesamtwohnungsfläche und ermöglichen insbesondere Familien mit Kindern leistbares Wohnen.

Die terrassierten Hofniveaus und belichteten Sockelzonen mit Wellnessbereichen, Spiel- und Fahrradräumen ergänzen den Freiraum und fungieren als Bindeglied der einzelnen Bauten. In den obersten Etagen befinden sich Wellnessbereiche mit Dachterrassen und intensiv begrünten Dachgärten. Die Fassadensprache ist von reliefartig entworfenen Verflechtungen geprägt. Die verglasten Flächen der Kinderwagen- und Fahrradräume, Waschküchen und Eingänge prägen die Leichtigkeit und Übersichtlichkeit der Anlage.

Beim Wohnpark Heller verbinden sich moderner Wohnbau und traditionelle Industriearchitektur zu einem harmonischen Ganzen, das für höchste Arbeits- und Lebensqualität bürgt. Besonderen Stellenwert haben die halböffentlichen Bereiche: sie fungieren als Orte der Begegnung und Kommunikation, bieten Raum für nachbarschaftliche Beziehungen und erhöhen das subjektive Sicherheitsempfinden sowie das Gefühl der passiven Sicherheit und sozialen Kontrolle.

Wohnpark Hellerfabrik (c) Lisi Specht

Weiterführende Informationen